Donnerstag, 6. September 2012

"Schminkfaul" - Der Selbstversuch

In den letzten Wochen war ich fast jeden Tag (für meine Verhältnisse) nahezu ungeschminkt und meine Haare habe ich immer nur so locker nach hinten zusammengetüdelt. Das höchste der Gefühle war, als ich meinen Ponny angeflochten habe :D
Und das alles bewusst.
Ich wollte mal sehen, wie das ist. Normalerweise gehe ich ja jeden Tag nur top gestylt aus dem Haus.
(naja^^)
Und was war anders?
Also zuerst möchte ich mal die positiven Aspekte aufzählen:
Zum ersten dankt es mir meine Haut im Moment ein bisschen. Ich hatte in letzter Zeit immer relativ unreine Haut, wovon kaum noch was zu sehen ist mitlerweile.
Ausserdem habe ich so nun morgens immer sehr viel mehr Zeit gehabt um gemütlich zu duschen und zu frühstücken. Auch das, mit dem Abends "abschminken" und Bettfertig machen ging wesentlich schneller und einfacher.
Und der negative Aspekt?
Zimlich mies eigentlich. Mein Ego ist im Verhältnis zu vorher zimlich gesunken. Ich war total angreifbar und das hat mir gar nicht gepasst!
Ich finde es zimlich traurig, dass ich mich von solchen Dingen wie Aussehen immer wieder etwas abhängig mache. Das "Experiment" hat mir auf jeden Fall zu denken gegeben.
Ich denke, dass eine gesunde Mischung einfach das richtige ist.
Nicht super aufgebrezelt, aber auch nicht so schlusig.
Mal schauen. Aber ich fand´ das irgendwie mal ganz wichtig.
Habt ihr schonmal ähnliche Erfahrungen gemacht?
Würde mich sehr interessieren :)


xoxo



Kommentare:

  1. Ja das kenne ich nur zu gut :)
    Momentan gehts mir nicht so gut und deshalb gehe ich auch so raus wie ich aufgestanden bin,immer mit einer Sonnenbrille und wenn die leute gucken oder lachen dann denke ich nicht dass sie lachen weil sie sich was zu erzählen haben sondern sie lachen über mich und quatschen wie hässlich ich doch bin haha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa genau das hatte ich auch :D und immer bei den Leuten genauuuu das!^^ aber du bist bestimmt nichtmal nachm aufstehen mit sonnenbrille unhübsch :3

      Löschen
  2. ich hab mich bis vor 1 jahr noch überhapt gar nicht geschminkt, ab und zu mal wenn mir danach war wimperntusche (dann aber nur oben :D ) und n bissle kajal, das wars... und bin so arbeiten gegangen, weg gegangen und hab mich suuuuuper wohl gefühlt.
    dann hab ich plötzlich mit dem youtube-videos schauen angefangen und konnte mir dann nicht mehr vorstellen ohne make-up, bronzer und blush aus dem haus zu gehen...
    mittlerweile hab ich mir das alles wieder abgewöhnt, bin zu tollen wimpern (diesmal auch unten getuscht!) und lidstrich gegangen und mittlerweile wieder genauso selbstbewusst ;)

    AntwortenLöschen
  3. ich werd immer mit brille + ungeschminkt + haare zum knödel vieeeeeeeel ernster genommen xD warum auch immer, und irgendwie muss ich ungestylt nicht dem ausweis beim zigaretten kaufen vorzeigen

    AntwortenLöschen
  4. mir geht es da ähnlich wie dir ...
    schminke mich zwar nicht arg, aber ohne fühle ich mich gleich viel hässlicher :D
    wenn ich morgends z.B. früh um die Ecke einkaufen geh, schlaf ich lieber eine halbe Stunde länger und schminke mich dafür nicht.
    Aber ich erwische mich selbst dann immer dabei wie ich mich unwohl fühle wenn mich jemand genauer anschaut oder ich jemanden treffe den ich kenne.
    Eigentlich schon traurig wenn das Selbstwertgefühl nur wegen ein bisschen fehlender Schminke sinkt -.-' :D

    AntwortenLöschen
  5. Ach das geht wieder vorbei. bin früher auch immer nur top geschminkt aus dem haus gegangen. aber durch den stress auf arbeit und den temperaturen verläuft eh alles. von daher geh ich auf arbeit nur mit rouge und winperntusche. alles andre lohnt sich gar nicht. und meinem ego schadet das auch nicht. Find fuer dich ne gute mischung. wie du siehst dankt es dir deine haut. und mit ner schoenen haut brauch man ja auch kaum.makeup! :)))
    Und gegen augenbetonung sagt ja nie jemand was die darf also gerne sein. :))
    Btw. schludriger haarstyle ist doch total geil!!! :)

    AntwortenLöschen
  6. Ich kann dich da total verstehen schinken... wenn man einmal damit angefangen hat, gewöhnt man sich daran und wenn man dann nur einmal ungeschminkt ist, denkt man halt es fehlt einem etwas. trotzdem mit fi d ich ist immer besser und da lohnt sich eigentkich auch der aufwand für!
    Lg

    AntwortenLöschen
  7. Ich hatte ein ganz fieses Gerstenkorn und Schminken tat so weh , dass ich über Monate kein Make-Up getragen hab und es war schrecklich ...Ich kam mir iwie immer vor wie das hässliche Entlein, obwohl mein Freund mich echt versucht hat aufzubauen... Aber inzwischen mach ich mir dadurch auch nicht mehr so viel drauf wenn ich arbeiten geh .. Schnell getönte Creme , Kajal und Mascara und ab nach draussen... Richtig Schminken tu ich mich nur noch wenn ich feiern gehe... Es war schrecklich gar kein Make-Up zu tragen, aber ich hab dadurch gelernt mich auch ohne so viel Spachtelmasse nett zu finden ;)

    AntwortenLöschen
  8. Oh..das kenne ich zu gut. Ich brauche meistens Mascara, Concealer und Augenbraunstift..das wars auch schon, um mich wohl zu fühlen. wenn ich total ungeschminkt rumlaufe, sehe ich so fertig aus..und finde mich meistens auch um einiges hässlicher:D Mein Slebstbewusstsein ist dann ja auch meistens kleiner:D
    Lg:D

    AntwortenLöschen
  9. ou man, danke für alle eure lieben Nachrichten :3 Das baut mich echt auf!!

    AntwortenLöschen
  10. Süßer Post :) Ich muss sagen mir is das wurstegal wenn irgendwer meint sich über meine Pickel aufzuregen, Nobody's perfect ;)
    Und was mir an reiner Haut fehlt scheint denen ja an Charakter zu fehlen. Drüber stehen ist also die Devise.
    Aber gut das du deiner Haut eine Auszeit gönnst, mache ich auch andauernd! :)

    AntwortenLöschen
  11. Ich fühle mich mittlerweile ungeschminkt auch nicht mehr ganz so wohl. Ich schminke mich zwar selten im Alltag mit Foundation, Blush und allem drum und dran, aber Wimperntusche, Kaja, Lidschatten und Concealer müssen immer her, sonst fühle ich mich nicht wohl.

    AntwortenLöschen
  12. Ich schminke mich so gut wie nie im Alltag. Ich bin einfach zu faul. Aber ehrlich gesagt hasse ich es so :s
    Wie du auch schon sagtest, man ist so...angreifbar :(
    Aber mittlerweile wird dieses Gefühl bei mir auch schon weniger, zum Glück ;)

    AntwortenLöschen
  13. Wenn ich mal ungeschminkt auf der Arbeit bin, fragen immer alle ob ich krank wäre.
    Für meinen Freund ist das dann immer ein Zeichen für "Irgendwas ist passiert."
    Allerdngs gehe ich auch mal "ungeschminkt" einkaufen, das bedeutet dann einfach nur Wimperntusche :)
    Ungeschminkt fühle ich mich auch unwohl.

    AntwortenLöschen
  14. Ich hab mich die letzte Woche auch gar nicht geschminkt, allerdings nur weil ich seit Wochen ein rotes Auge habe und der Augenarzt nichts findet und er meinte ich wäre vielleicht auf irgendwas von meiner Schminke allergisch. Somit hab ich alles weggelassen, das Auge ist aber immer noch genauso rot und ich durfte mir jeden Tag von meinen Kollegen anhören, ob alles klar ist, weil ich wohl mega blass und todmüde ohne Schminke aussehe.
    Deshalb werde ich mich jetzt auch wieder schminken, grad weil ich am Wochenende ja auch mehr unter Leute gehe, auf der Arbeit ist mir das auch nicht immer so wichtig, ob ich topgestylt bin oder nicht. ;)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  15. Toller Blog. Hast noch eine weitere Leserin :) ich habe mittlerweile echt Probleme ungeschminkt zu sein. Ich drücke ja gerne drauf mit fakewimpern und Co. Ich bin sehr selten ungeschminkt unterwegs. Ich bin dann immer gereizt und schnell. Immer Angst das man von jemand wichtigen gesehen wird. Obwohl die meisten meinen das ich mich ungeschminkt zeigen kann.. Nein danke :) LG

    AntwortenLöschen
  16. Also ich geh eigentlich immer ungeschminkt vor die Haustüre. Aber ich würde mich ohne mein Metall im Gesicht unwohl fühlen, deshalb bleibt das immer drin :)
    Ich finde du sieht auch ohne Make Up gut aus.
    P.s: der neue Tunnel bzw. Plug ist mega cool *-*

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare!
Beleidigungen und Spam werden aber gelöscht. :)