Freitag, 20. Juni 2014

Schlitzohr

Könnt ihr euch noch erinnern, dass ich mir ein Tragus-Piercing hab machen lassen und das minimal sogar gedehnt hatte? ( HIER sonst der Gedankenauffrischer)
Ja...eines Morgens durfte ich dann feststellen, dass mein Ohr da wohl kein Bock mehr drauf hatte :D


Allerdings keine Wunde, NIX, garnix! Sauber raus gewachsen ohne sich irgendwie anzukündigen.
Nagut, es ist gaaaaanz leicht rot, wenn man ganz genau darauf achtet, aber wer tut das bitte?
Allerdings, wenn man ganz vorsichtig mit dem Finger drüber streicht, dann fühlt man, dass der Knorpel unter der Haut einmal geteilt ist. Das ist total seltsam, aber irgendwie witzig :D

Manchmal ist das wohl einfach so, damit muss ich jetzt leben.
Ich hab´s verstanden Ohr, du hast da keine Böcke zu!! haha :D

Das war übrigens der Übeltäter:


Rein theoretisch könnte ich es noch mal stechen lassen und so, aber ob ich das riskieren will, dass es wieder passiert? Wahrscheinlich eher nichso.. 
Mal sehen :D

xoxo





Kommentare:

  1. Ja krass :o ne würde es nicht nochmal stechen lassen!

    AntwortenLöschen
  2. Manchmal passiert sowas. Bei meinem unteren Bauchnabelpiercing wäre das auch beinahe passiert, allerdings war das auch ständig entzündet, weswegen ich es rausgenommen habe, bevor es von alleine rausfällt.
    Ich würde es auch nicht wieder machen, ich denke das würde wieder rauswachsen. Mein Tragus bewegt sich zum Glück gar nicht.

    AntwortenLöschen
  3. Sieh bei mir auch so aus, der Schlitz ist nur noch tiefer, es ist auch "rausgewachsen". Aber bei mir kam es glaub ich daher das es geschossen wurde. Ist halt etwas unschön :/

    AntwortenLöschen
  4. Ich wollte grad ähnliches sagen wie meine Vorposterin... geschossene Tragus- Piercings sind meist nicht "tief" genug und sowas kann auch passieren, wenn der Piercer den Knorpel nicht gut trifft...
    Ich neige auch zum Rauswachsen, allerdings zum Glück nur bei normaler Haut... mein Augenbrauen- und meine 2 unteren Bauchnabelpiercings musste ich rausnehmen, weil sie sonst irgendwann rausgerissen wären...
    Meine Ohrenpiercings halten bisher alle sehr gut, auch wenn ich das Gefühl habe, dass mein Outer Conch etwas gewandert ist...

    Schade drum, aber das passiert eben manchmal!

    AntwortenLöschen
  5. Beim 1. Mal ist mein Tragus auch rausgewachsen. Das passiert bei dem Piercing leider relativ häufig. Es kommt manchmal, aber nicht immer, davon, dass der Piercer das Tragus falsch setzt, d.h. zu nah am Rand. Auch wenn man solche Piercings dehnt kann es dazu kommen, dass sich das Gewebe verändert und der Schwerpunkt des Stichkanals sich verändert.

    Nachdem mein 1. Tragus rausgewachsen ist, habe ich es 2 Jahre gut verheilen/vernarben lassen und beim 2. Mal stechen hat alles super geklappt. Er ist wo er ist und bleibt da auch. Habe aber auch einen sehr feinen Ring drin mit wenig Durchmesser. Also nicht gedehnt oder so.

    Wenn dir der Piercing gefällt, ohne ihn zu dehnen, dann kannst du ihn dir ja nochmal stechen lassen, Vielleicht klappt es dieses Mal besser. Wenn du etwas im Knorpelgewebe dehnen willst, dann würde ich dir empfehlen einfach gleich mit einem Punch etwas rausschneiden zu lassen. Dehnen ist für Knorpelgewebe eher nicht so ideal. Das punchen von Piercingen bietet sich an der äußeren Ohrmuschel an aber auch innen sieht es sehr schön aus.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare!
Beleidigungen und Spam werden aber gelöscht. :)