Sonntag, 1. Januar 2017

Hau Rein 2016

Zum ersten Mal im frischen Jahr wünsche ich euch ein
Ahoi meine Lieben <3

Mir brennt es förmlich unter den Nägeln mich hier auszulassen;
eigentlich war das gestern schon mein Plan aber das hatte dann Zeit technisch nicht mehr geklappt.

Ich warne vor: Ich habe mir nicht wirklich zurecht gelegt, was und wie ich diesen Eintrag genau schreiben möchte. Ich denke, wenn ich ihn ganz "frei Schnauze" schreibe wird er vielleicht etwas durcheinander aber am ehrlichsten.

Ich möchte jetzt hier offiziell Abschied nehmen von dem Jahr 2016.
Ich weiß gar nicht so richtig, wie ich dieses Jahr zusammen fassen könnte.
Wenn ich zurück denke, so ganz oberflächlich, habe ich irgendwie kein gutes Gefühl...
Ich will nicht sagen, dass alles schlecht war
ich habe auch gute Tage gehabt, mit meinen Freunden fühle ich mich ja eigentlich immer sehr gut und Arbeitsmäßig war auch alles top, das muss man sagen!
Und auch gesundheitlich habe ich deutliche Fortschritte gemacht.
Ich habe getanzt, gelacht und vieles mit Glitzer beschmiert.
Und trotzdem schwebt über dem ganzen eine negative Hülle, mal ganz bildlich gesprochen.
Es ist ja auch viel passiert dieses Jahr!
Ich denke das größte Ereignis war mein Umzug, welcher ja schon allein aus negativen Beweggründen passierte irgendwo. Allein, dass ich mit dem ganzen Thema ja immer noch nicht fertig bin macht mich völlig wahnsinnig und das hat es auch fast die komplette letzte Jahreshälfte von 2016.
So viel schlechtes, was damit mit sich zog, das hätte niemals jemand auch nur im entferntesten geahnt.
Ich bin jetzt wirklich froh in meiner neuen Wohnung zu sein, aber es muss sich einiges Verändern, damit sich das alles ins positive ändert!
Durch diesen ganzen Stress war ich förmlich gefangen. Allein wie lange ich hier auf dem Fußboden geschlafen habe und nichts machen konnte, weil ich immer warten musste...aber nun gut.
Leider gab es auch viel Streit dieses Jahr. Ich habe das Gefühl, dass ich mich schon seit ewig langer Zeit nicht mehr so viel gestritten habe und das fühlt sich überhaupt nicht gut an.
Gut, vielleicht hängt das eine auch mit dem anderen zusammen und ich hatte eine kurze Lunte wegen dem ganzen Stress, wer weiß.
Im allgemeinen fühle ich mich in mir selbst total festgefahren
eigentlich in jedem Punkt
sei es der allgemeine Tagesablauf, dass ich nie hoch komme, abends immer zu müde für alles bin und unmotiviert bin auch mal etwas zu machen, was mir Spaß macht oder mir gut tut.
Dazu kommt auch noch, dass ich es leid bin das stetige Gefühl zu haben mich für viele Personen verstellen zu müssen (das ist zwar nur unterbewusst, aber ich merk das trotzdem früher oder später...)

Und damit ist jetzt SCHLUSS!!

Ich weiß
ihr alle könnt dieses "Neues Jahr - Neues Ich"-Gefasel kaum noch hören
aber für mich persönlich ist der Abschnitt in ein neues Jahr jedes Mal eine neue Chance
und das ist das, was für mich gerade persönlich zählt.
Ich möchte einfach diesen ganzen Stress nicht mehr so an mich heran lassen, dass er mein ganzes Leben bestimmt. Ich will es selber bestimmen, denn ich bin mein "Herr" und nicht der Stress!
Ich möchte einfach einen besseren Alltag
ich persönlich brauche einfach Strukturen (die ich mir selbst aufgebe), da muss ich mich einfach dran halten und dann weiß ich auch, dass ich mich besser fühle aus Erfahrung, ich muss es nur durch halten. 
Ich möchte mehr gutes für mich tun
und damit meine ich nicht mir irgendwas zu kaufen oder wohl möglich mit Essen vollzustopfen - Nein!
Was ich meine ist zum Beispiel mir mehr Zeit zu geben und zu nehmen, für Dinge, die mir gut tun. Zum Beispiel das Zeichnen, draußen zu sein, mit meinen Katzen zu schmusen
und so verrückt es auch klingt - mehr für meinen Blog zu tun. Ich muss sagen, das liest sich ziemlich abgedroschen, aber ich fühle mich damit einfach gut. 
Ich habe diesen Blog 2011 erstellt, um für mich eine Art Katalog meines Lebens zu haben, in den ich immer reinschauen kann und den ich mit anderen teilen und mich darüber austauschen kann. Das ganze letzte Jahr über war grauenhaft für meinen Blog und ich habe nur Beiträge erstellt, die "sein mussten" und so will ich das nicht. Auch, wenn wahrscheinlich eh keiner bis hierhin gelesen hat bei dem ganzen Geschwafel, ist er einfach für mich persönlich ganz wichtig.
Wichtig für mich ist es vor allem, mich nicht von anderen abhängig zu machen.
Ich will niemandem hinterher laufen, der keinen Schritt auch auf mich zu macht. Das ist einfach vergeudete Zeit, die am Ende noch nie etwas Gutes mit sich gebracht hat, sondern immer nur Schmerz und Verletzlichkeit. 
Und das habe ich nicht nötig, das hast du nicht nötig - das hat keiner von uns nötig!
Im Gegensatz dazu ist es viel wichtiger für seine echten Freunde da zu sein
mit ihnen viel zu unternehmen, ihnen zuzuhören und auch im Gegensatz dazu sich ihnen zu öffnen.
Das klingt nach einem blöden Poesie-Albums-Spruch, aber
Freunde sind die Familie, die man sich aussuchen kann
und sind so ziemlich das Wichtigste auf der ganzen Welt!
Ein Punkt auf meiner imaginären Liste für 2017 ist es sich auch mal wieder mehr zu trauen.
Es ist Schluss damit sich immer im sicheren Schneckenhäuschen zu verstecken
die Welt hat so viel zu bieten und das sollte sich keiner entgehen lassen!
Ich will mehr sehen, mehr fühlen, mehr tanzen und mehr Leute kennen lernen.
Das Leben ist viel zu kurz um immer nur schlechte Laune und Stress zu haben, wir sind die einzigen, die unser Leben in der Hand haben und es gestalten sollten, also sollten wir das auch tun!

Mein Vorsatz für 2017 
ist ein schönes Leben zu haben!
Ein Leben, wie ich es gerne möchte
und nicht wie irgendjemand anderes es gerne hätte.
Freiheit, Freude, Freundschaft, Liebe, Abenteuer und Zufriedenheit.



xoxo





Kommentare:


  1. Dachte eben noch "Dieses Jahr wird dein Jahr,oder ?" & dann las ich deinen Blogpost.
    Du hast soooo recht mit dem was du sagst.
    Persönlich fand ich es 2016 am schwersten mich aufzuraffen etwas für mich zu tun & mich nicht zu Verstellen,das hat mir soviel kaputt gemacht & vorallem mich selbst .
    Es wird Zeit,es wird wiiirklich Zeit sich zu holen was einem Zusteht & vorallem was einem gut tut :)

    Tschaka !!! Du hast mir einen Power booster gegeben,dankeschön :)

    2017 wird dein Jahr <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh vielen Dank für deinen lieben Kommentar das tut wirklich gut das zu lesen! :)
      Ich wünsche dir auch alles gute <3

      Löschen
  2. Guten Abend meine Liebe,
    ich bin vor einiger Zeit über dein Intaprofil gestolpert und iwie dran kleben geblieben! Hast mir eben gefallen(zwinker).
    Ich wollte dir eigentlich nur mitteilen, dass ich so verstehen kann, wie du dich fühlst! Oh yes, ich habs bis zum Ende gelesen! :D Ich lese dein Zeug gerne, ist so ehrlich & authentisch.
    Mein 2O16 lief auch eher mies, hatte einen Schicksalsschlag nach dem anderen. Und ich bin genauso unzuverlässig mit meinem Blog gewesen wie du. Shame on me! Das muss aufhören, Freulein! Na wie auch immer.. ich konnte mich in deinem Blogeintrag wirklich wiederfinden & wollte dir sagen, dass deine Worte nicht nur dich anspornen, sondern mich auch! (:
    Wir kriegen uns schon wieder auf die Reihe,
    Liebe Grüße ♡

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare!
Beleidigungen und Spam werden aber gelöscht. :)